B25

B25

„Die Zukunft war plötzlich sichtbar geworden!“ Sichtbar und kondensiert in einem Stuhl, der der Vision El Lissitzkys vom „Schweben und Schwingen“ folgte und ohne vier Beine auskommen sollte: der Kragstuhl. Ein Möbel, auf dessen gebogenem Gestell Ruhesuchende beinahe fliegen konnten. Vor 40 Jahren startete Tecta in Zusammenarbeit mit Mart Stam, Marcel Breuer und Jean Prouvé die Weiterentwicklung dieser hinterbeinlosen Konstruktion. Heute ist der Tecta-Kragstuhl Klassiker, Ikone und Markenzeichen zugleich.

Produktinfo
Maße

Neues Geflecht

Die neuen Ökotex-Werkstoffe von TECTA sind langlebig, hautfreundlich und widerstandsfähig. Geflechtmaterialien, die Optik und Haptik verbinden und für Gropius Wunsch stehen „Kunst und Technik“ als neue Einheit zu sehen. Das Spannungsverhältnis zwischen warmen Geflecht und kühlem Stahl, zwischen Ästhetik und Technik – das zeichnet die Tecta-Flecht-Kollektionen aus. Und ebenso die zwei neuen Geflechtmaterialien, die Funktionalität und Ästhetik verbinden.