TECTA Newsletter

NEWSLETTER #03 2017

Nachlese
imm Cologne 2017

Wohnlich
Eine überaus dynamische und ereignisreiche Messewoche liegt hinter uns. Der elegante, ganz in Anthrazit gehaltene Messestand bot die ideale Kulisse für die Präsentation unserer Produktneuheiten und Materialinnovationen, die zu einem lebendigen Austausch mit den zahlreichen Kunden, Planern, Architekten, Pressevertretern und Privatkunden führte. Wir freuen uns und sagen „Dankeschön“!

imm Nachlese

 

Aus 1 macht 4
Der innovative Umgang mit Stahlrohr zeichnet den Entwurf des neuen Split Chairs von Daniel Lorch aus. Auf scheinbar magische Weise verwandelt sich ein simples Rohr in zwei Armlehnen und vier Stuhlbeine. Dies gelingt, durch einen intelligenten Kunstgriff des Gestalters, der das Rohr längs teilt. Es entsteht eine völlig neue Stuhlkonstruktion, die den Materialeinsatzes deutlich reduziert und eine leichte und elegante Produktästhetik erzeugt.

Split Chair

 

Alles im Lot
Der Name Lot ist für den Gestalter Wolfgang Hartauer eine Referenz an den rechten Winkel. Sein Tisch mit dem Klappmechanismus ist ein Spiel mit Geometrien: ein Halbkreis, der um 90 Grad gedreht, die Auflage des Klappelements bildet. Hartauers Idee: eine Bewegung zu gestalten, die man dem Möbel ablesen kann. Lot ist wandelbar: Er lässt sich nicht nur einfach vergrößern und verkleinern, sondern zudem leicht im Raum bewegen. Obgleich er aus massivem Holz gefertigt ist, ist er durch versteckte Rollen mobil.

LOT

 

Material in Form
Den bis dato nur in Holz produzierten K8 bietet Tecta nun auch in einer schwergewichtigen Edelausführung aus weißem und schwarzem Marmor an. Dazu wird die zylindrische Grundform aus einem massiven Marmorblock gefräst. Das Ergebnis: Architektonische Tische, wie Skulpturen, die Räumen Ausdruck verleihen.

K8

 

Meter für Meter
Die zur imm 2016 eingeführte Meterware von Wolfgang Hartauer wurde konsequent weiterentwickelt. Das neue Wandprofil – natürlich exakt ein Meter lang – ergänzt gewohnt formschön das praktische Tischablagesystem.

Meterware

 

Runde Schale, klare Kante
Die stapelbare, aus dem vollen Holz gefräste Schalenserie »KASA« überzeugt durch eine klare und zugleich weiche Form, die handschmeichlerische Haptik, die präzise Verarbeitung und die sorgfältig ausgewählten Hölzer Ahorn, Eiche und Nussbaum. Markante, runde Wollfilze auf der Unterseite der in drei  Größen erhältlichen Schalen, machen diesen spielerisch stapel- und kombinierbar.

TECTA
Bruchhäuser & Drescher OHG
Sohnreystraße 10
37697 Lauenförde
Tel.: +49 (0) 5273 3789 0
Fax: +49 (0) 5273 3789 33
info@tecta.de
www.tecta.de